Ernte und Dank in einem Fest kombiniert – Das Erntedankfest gebührend zelebrieren

erntedankgerichte

Äpfel, Beeren, Getreide, Tomaten und Zucchini – die Gaben der Natur sind ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens und sicherten damals sowie heute unser Überleben. Viele Menschen veranstalten daher bereits seit Jahrhunderten zu Beginn des Herbstes ein Erntedankfest, um „Danke“ zu sagen und die Früchte der Umwelt gebührend zu feiern. Damit auch Sie der Natur Ihre Huldigung zollen und zudem ein abwechslungsreiches sowie freudiges Familienfest genießen, lesen Sie jetzt weiter und erfahren Sie mehr über den Brauch des Danke-Sagens in der Erntezeit. Erhalten Sie zudem wertvolle Tipps und Tricks, wie Sie Ihr persönliches Erntedankfest gestalten können und welche Speisen und Getränke optimal auf einen herbstlichen Esstisch passen.

Was ist das Erntedankfest?

Die Erntedankfeier gilt als eines der ältesten Feste der Welt und wird in zahlreichen Kulturen sowie Ländern ausführlich zelebriert. In deutschen christlichen Glaubensgemeinschaften wird der Erntedank seit 1972 am ersten Sonntag im Oktober gefeiert, diesen Termin bestimmte einst die Deutsche Bischofskonferenz. Im Christentum wollen die Menschen Gott für seine Gaben danken, dabei geht der Brauch des Erntedankfestes bereits auf vorchristliche Religionen zurück. Im Judentum wird unter anderem das Laubhüttenfest gefeiert, während die alten Römer der Göttin des Ackerbaus und der Fruchtbarkeit dankten. Die Kelten hingegen zelebrierten ein sogenanntes Kornfest und die antiken Griechen bedankten sich einst bei Demeter, der Göttin der Erdfruchtbarkeit.

ernte kartoffel

Im Grunde genommen haben alle Erntedankfeste den Ursprungsgedanken, die göttliche Schöpfung zu huldigen, die für die Nahrungsgewinnung verantwortlich ist. Bei dem Erntedank wird sich der Mensch der Abhängigkeit von der Natur und seinem Kreislauf bewusst und ist glücklich über sein „täglich Brot“.

Erntedankfest in anderen Ländern

Nicht nur hierzulande, auch in anderen Teilen der Erde sind die Menschen dankbar für die Früchte von Mutter Natur. So feiern Japaner beispielsweise Matsuri, ein Fest der dortigen Bauern, die dankbar sind für die Reisernte. Im Hinduismus hingegen heißt das hiesige Erntedankfest Makar Sankranti, welches den Zuckerrohr ausgiebig ehrt. In China, Vietnam oder Taiwan wiederum werden Mondfeste zelebriert, welche ebenso den Früchten der Erde ihren Tribut zollen. Eines der bekanntesten Erntedankfeste in der Welt ist jedoch das berühmte Thanksgiving in den USA, welches sogar als staatlicher Feiertag anerkannt ist und traditionell mit einem aufwendigen Festmahl mit Truthahn, Stampfkartoffeln und Preiselbeersoße veranstaltet wird.

happythanksgiving

Welche Traditionen und Bräuche hierzulande typisch zum Erntedankfest sind und welche Speisen und Getränke Sie auftischen können, erfahren Sie im Folgenden.

Wie feiert man hierzulande das Erntedankfest?

Erntedank ist ein Fest für die gesamte Familie. Tische sowie Möbel werden ausgiebig mit Erntegaben und Herbstdekorationen geschmückt, um die Dankbarkeit zu den natürlichen Gaben auszudrücken. Darüber hinaus können Zöpfe aus Getreide oder Weinreben geflochten und Gottesdienste abgehalten werden. Natürlich darf ein großzügiges Festmahl nicht fehlen, bei welchem sich über die erfolgreiche Ernte und deren Genuss gefreut wird. Alternativ können zusätzlich Spiele für Kinder veranstaltet werden und auch Ausflüge in die Natur sowie Äpfelpflücken sind eine beliebte Möglichkeit, um sich im Oktober für die reichhaltige Ernte zu bedanken.

Erntedank – Ein Fest, das nie aus der Mode kommt

erntedankfest

Erntedank ist ein Brauch der nie an Bedeutung verliert. Trotz vieler künstlich hergestellter Nahrungsmittel werden wir immer von Mutter Natur und ihren Früchten abhängig sein, weshalb es stets eine gute Idee ist, deren Gaben ausgiebig zu zelebrieren. Darüber hinaus werden wir uns auf diese Weise essenziellen Bedürfnissen bewusst und rücken Achtsamkeit, Einfachheit und Dankbarkeit wieder in den Fokus des Alltags.

Viele Menschen nutzen zudem das Erntedankfest, um auch für andere Dinge wie Freunde, Familie oder Gesundheit dankbar zu sein und somit sich auf die wichtigen Dinge des Lebens zu besinnen. Profitieren auch Sie von der positiven Wirkung des Erntedankfestes und feien Sie Ihr individuelles Fest am ersten Sonntag im Oktober. Mit unseren folgenden Tipps und Tricks können Sie aus Ihrem Dankesfest ein unvergleichliches Ereignis machen.

Welche Speisen zum Erntedankfest servieren?

Das Erntedankfest ist die optimale Gelegenheit, um viele leckere Speisen und Getränke aus saisonalen sowie regionalen Früchten zu kreieren. Beliebtes Obst und Gemüse für ein Erntedankfestessen sind Kürbisse, Pilze, Kartoffeln, Kohl, Äpfel, Birnen, Pflaumen und Weintrauben. Auch Getreide oder Bohnen bilden eine gute Grundlage für herzhafte Herbstspeisen und lassen sich in viele Rezepte integrieren. Beliebte Rezeptideen sind unter anderem:

  • Kürbissuppe
  • Apfel-Zwiebel Aufstrich
  • Elsässer-Flammkuchen
  • Zwiebelkuchen
  • Kräutersmoothies
  • Herzhafte Muffins

Durchstöbern Sie jetzt weiter unser Magazin und erhalten Sie zahlreiche wertvolle Rezeptideen, welche Sie direkt am Erntedankfesttag umsetzen können. Schauen Sie außerdem bei unseren Kochbüchern vorbei, welche ebenso kreative Ideen für ein herbstliches Festmahl bereithalten.

Herbstliche Deko für die Erntedanktafel

erntedankdeko

Damit Sie eine ausgelassene sowie gemütliche Stimmung während Ihres Erntedankfestes genießen können, sorgen Sie auf Ihrem Esstisch sowie in Ihren Räumlichkeiten für die richtige Deko. Mit Blättern, Kastanien, Kürbissen oder Eicheln können Sie Ihr Küche, Wohnzimmer sowie die Festtagstafel ausgiebig schmücken und auf diese Weise ein einzigartiges Ambiente schaffen. Auch Kerzen, herbstliche Servietten oder Geschirr in gedeckten Herbstfarben sorgen für die richtige Stimmung und eine thematisch passende Atmosphäre.

Durchstöbern Sie jetzt unser Sortiment und finden Sie die passende Deko zu Ihrer Erntedankfeier und profitieren Sie von unserer günstigen Preispolitik.

Tipps und Tricks für Ihre persönliche Erntedankzeit

Sie wollen kein großes Erntedankfest veranstalten und dennoch der Natur für Ihre Gaben danken? Dann backen Sie zum Beispiel einen leckeren Pflaumen- oder Beerenkuchen, den Sie anschließend bei einem familiären Kaffeetrinken verspeisen. Noch schöner ist es, wenn Sie die Beeren mit den Kindern im Voraus selbst sammeln, zum Beispiel in einem Blaubeeren-Park. Äpfel, Pflaumen oder Mirabellen können Sie in der freien Natur sowie in ausgewiesenen Parks sammeln und daraus eine süße Köstlichkeit zaubern. In der Erntezeit sind Festivitäten oder Festumzüge eine schöne Freizeitbeschäftigung, die sowohl in der Stadt als auch auf dem Land stattfinden und zu Spiel und Tanz einladen. Ausflüge in ein regionales Maislabyrinth oder zu Bauernhöfen bringen Ihren Kindern die Besonderheit von Mutter Natur ebenfalls nahe und sorgen bei ihnen für ein wachsendes Bewusstsein im Umgang mit unserer Umwelt.

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

Passende Produkte

Buch: Pizza & Flammkuchen Küchenratgeber Gräfe und Unzer
8,99
Lieferzeit: 5-6 Wochen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Gemüsebeutel Kartoffeln Baumwolle Slowroom
15,95
4 Stück vorrätig - Lieferung in 1-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Suppenschale 18,5x9 cm Cuba marone ASA
9,80
11,90
Lieferung in 1-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Muffinform für 9 Muffins 38 x 27 cm Kaiser
26,21
37,99
Lieferzeit: 5-6 Wochen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Meist gelesen
Dampfgaren

Das Dampfgaren blickt insbesondere in der chinesischen Küche auf eine lange Tradition zurück. Es gilt als eine der gesündesten Garmethoden.

 
Jetzt ansehen
Gemüse-Chirashi mit Tofu

Das beliebte "Streu-Sushi" wird traditionell in einer offenen Schale serviert. Alle Zutaten werden bei dieser Sushi-Variante auf Reis „verstreut“.

 
Jetzt ansehen
Wiederverwendbare Strohhalme – ein Statement für die Natur

Zu einem Strohhalm aus Plastik sollte man nicht mehr greifen. Wir stellen Ihnen tolle Alternativen vor!

 
Jetzt ansehen

% Entdecke jetzt unseren Sommer-Sale%