Früchtetag einlegen und den Organismus entlasten – Wie Sie mit Obst Ihren Kreislauf auf Vordermann bringen

fruchtbuffet

Schokolade, Chips, Eis oder Pommes: Kalorien und Fett lauern an jeder Ecke. Auch Kohlenhydrate in Form von Nudeln, Kartoffeln oder Reis sind ein ständiger Begleiter unseres Alltags und treiben bei einem erhöhten Konsum unser Gewicht in die Höhe. Auch für unsere Gesundheit sind zu viel Fett sowie Kohlenhydrate nicht immer förderlich, doch mit einem Obst- und Detox-Day pro Woche können Sie Ihren Organismus clever entlasten sowie entgiften. Legen Sie bereits morgen einen Früchtetag ein und spüren Sie die positive Wirkung auf Ihren Stoffwechsel, Ihre Verdauung und Ihren Kreislauf. Lesen Sie jetzt weiter und erfahren Sie mehr über einen sogenannten Entlastungstag und was Sie bei deren Durchführung unbedingt beachten sollten.

Früchtetag einlegen – Was sind Entlastungstage?

Ein ausgiebiges Grillen oder ein All-you-can-eat-Buffet: Schon meldet sich das schlechte Gewissen. Damit Sie dieses Gefühl gekonnt ausschalten, hilft es einen Früchtetag einzulegen. Doch was ist ein Früchte- oder Entlastungstag eigentlich genau?

detox-fruchttag

Während eines Entlastungsstages mit einer Dauer von 24 Stunden nehmen Sie nur Obst und Gemüse zu sich – unter anderem in Form von Säften, Salaten oder als Snack auf die Hand. Auf diese Weise führen Sie Ihrem Körper viele Nähr- und Mineralstoffe zu und entlasten Ihren Organismus.  Darüber hinaus können Sie kleine Kaloriensünden clever ausgleichen und damit gezielt Ihr aktuelles Körpergewicht halten. Regenerieren Sie Ihre Zellen und räumen Sie Ihren Verdauungstrakt auf, indem Sie einen Tag auf alle Nahrungsmittel mit Ausnahme von frischem Obst sowie Gemüse verzichten. Welche Vorteile sich durch die 1-Tag-Diät ergeben, erfahren Sie im Folgenden.

Was bringen Entlastungstage?

Einen Früchtetag einzulegen ist besonders vorteilhaft für den Organismus, denn die Gefäße und Organe werden entlastet und der Stoffwechsel auf Vordermann gebracht. Darüber hinaus können Sie mit einem Entlastungstag Ihre Kreislauffunktionen und Verdauung schonen, wodurch unter anderem Ihr Blutdruck, Ihre Cholesterin- sowie Triglyzeridwerte gesenkt werden. Außerdem werden Schadstoffe und überflüssiges Salz aus dem Körper geschwemmt und auch das Gewicht wird durch einen regelmäßigen Detox-Day gesenkt.  Darüber hinaus hilft ein Früchtetag beim Überdenken und Umstrukturieren alter sowie schlechter Ernährungsgewohnheiten. Fühlen Sie, wie sich Ihr Kreislauf erholt und profitieren Sie von den zahlreichen Vitamin- und Mineralstoffen, die Obst sowie Gemüse enthalten. Ebenso halten viele Gemüse- und Obstsorten Ballaststoffe bereit, die Ihren Verdauungstrakt sowie Stoffwechsel auf Trab bringen.

Wie funktionieren Entlastungs- oder Früchtetage?

frau macht fruchttag

Ein Entlastungs- oder Früchtetag einzulegen ist im Grunde genommen einfach. Dennoch gibt es ein paar grundlegende Dinge zu berücksichtigen, damit Sie sich an Ihrem Detox-Day rundum wohlfühlen.

Wenn Sie einen Früchtetag einlegen möchten, dann nehmen Sie an diesem ausgewählten Tag ausschließlich Obst- und Gemüse in Form von Säften, Salaten oder als Snack zwischendurch zu sich. Verzichten Sie jedoch auf Trockenobst, da es zu viel Zucker enthält. Bei hoher Magenempfindlichkeit sollten Sie außerdem auf Ananas oder andere saure Obstsorten (Kiwis, Orangen, Zitronen, Rhabarber etc.) verzichten, um Ihren Verdauungstrakt zu schonen. Die Menge des aufgenommen Obsts und Gemüses kann variieren, sollte jedoch die 1,5-Kilogramm-Marke nicht überschreiten. Achten Sie zudem darauf, ausreichend Flüssigkeit (mindestens 2,5 Liter) in Form von Wasser und ungesüßten Kräuter- sowie Früchtetees zu sich zu nehmen. Kaffee, Energydrinks und Alkohol sind dementsprechend während Ihres Entlastungstages tabu.

Zusätzlich hilft es, wenn Sie an Ihrem Früchtetag Stress vermeiden und sich mit einem Buch oder ruhiger Musik entspannen. Viel Bewegung, ein Saunabesuch oder Meditation tun Ihrem Geist sowie Körper ebenfalls gut und verstärken die positive Wirkung Ihrer Enthaltsamkeit. Ebenso sollten Sie an Ihrem Entlastungstag auf Zigaretten verzichten, sodass weniger Giftstoffe Ihren Körper belasten und Sie negative Konsumgewohnheiten hinterfragen.

Wie bereite ich mich richtig vor auf meinen Detox-Day?

fruchtauswahl

Ein Entlastungstag ist schnell eingelegt. Dennoch helfen gewisse Vorbereitungen bei der Enthaltsamkeit und sorgen für eine erfolgreiche Entgiftung. Kaufen Sie zum Beispiel im Voraus ausreichend Obst und Gemüse ein, damit Sie an Ihrem Früchtetag nicht in den Supermarkt müssen. Dort lauern viele Versuchungen auf Sie, welche zu ungesundem Speisen verführen. Bereiten Sie sich Früchtetees oder Säfte unter Umständen bereits am Vorabend vor, um am eigentlichen Detox-Day zu 100 % entspannen zu können. Wichtig ist, dass Sie keine gekauften Säfte während Ihres Früchte- oder Gemüsetages trinken, da bei deren Verarbeitung bereits viele Vitamine verloren gegangen sind. Als Vorbereitung können Sie sich außerdem einen Ernährungsplan zusammenstellen, damit Sie genau wissen, zu welcher Tageszeit Sie welches Obst essen.

So gestalten Sie Ihren Früchtetag

Damit Sie eine ungefähre Vorstellung von einem Früchte- und Gemüsetag haben, stellen wir Ihnen im Folgenden einen konkreten Tagesplan vor.

Morgens

Essen Sie zum Frühstück ein bis zwei  Äpfel, eine Banane oder eine kleine Portion Obstsalat. Dazu servieren Sie einen ungesüßten Früchtetee oder ein bis zwei Gläser Wasser.

Mittags

Zur Mittagszeit empfehlen wir einen frischen Obstsalat aus beispielsweise Birnen, einer Mango und Pflaumen. Auch Wassermelone, Orangen oder Pfirsiche füllen Ihren Magen und sorgen für eine ausreichende Vitaminzufuhr.

Abends

Den Tag können Sie mit einer Banane, einer Kiwi und fruchtzuckerarmen Obstsorten sowie Gemüse ausklingen lassen. Auf diese Weise kurbeln Sie Ihre Fettverbrennung an.

Für Zwischendurch

Als Zwischensnack eignen sich unter anderem Weintrauben. Gegen das Hungergefühl helfen zudem ein bis zwei Backpflaumen, Datteln oder Aprikosen.

Leckere Rezeptideen für Ihren Obsttag

fruschtseafte

Wenn Sie einen Früchtetag einlegen möchten, sind alle Obst- und Gemüsesorten erlaubt, die wenig Zucker und viele Vitamine erhalten. Mixen Sie sich aus den mineralstoffreichen Lebensmitteln einen leckeren Salat zusammen oder kreieren Sie köstliche Gemüsesuppen, die kaum bis gar keine Kalorien enthalten und daher ohne Bedenken verzehrt werden können. Auch selbstgemachte Smoothies oder Gemüsesticks können als Zwischenmahlzeit dienen. Schauen Sie sich jetzt weiter in unserem Magazin um und finden Sie unter unseren Rezeptideen die passenden Mahlzeiten für Ihren Detox-Day. Die dazugehörigen Küchengeräte wie beispielsweise einen Entsafter oder Smoothie-Blender finden Sie in unserem Onlineshop.

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

Passende Produkte

Buch: Smoothies Küchenratgeber Gräfe und Unzer
9,99
3 Stück vorrätig - Lieferung in 1-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Obst-/Gemüsebeutel 3er-Set Love Veggie Slowroom
9,95
Lieferung in 1-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Gemüsemesser 9 cm Crafter Wüsthof
57,95
69,00
Lieferzeit: 5-6 Wochen

Versandkosten (D): kostenlos.

Alle Preise inkl. MwSt.
Smoothie Maker elektrisch Cilio
25,83
49,95
Lieferzeit: 5-6 Wochen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Meist gelesen
Dampfgaren

Das Dampfgaren blickt insbesondere in der chinesischen Küche auf eine lange Tradition zurück. Es gilt als eine der gesündesten Garmethoden.

 
Jetzt ansehen
Gemüse-Chirashi mit Tofu

Das beliebte "Streu-Sushi" wird traditionell in einer offenen Schale serviert. Alle Zutaten werden bei dieser Sushi-Variante auf Reis „verstreut“.

 
Jetzt ansehen
Ernte und Dank in einem Fest kombiniert – Das Erntedankfest gebührend zelebrieren

Die Erntedankfeier gilt als eines der ältesten Feste der Welt und wird in vielen Kulturen ausführlich zelebriert.

 
Jetzt ansehen

% Entdecke jetzt unseren Sommer-Sale%