Sympathische Küchenanarchie in drei Akten

jamie-cover

Mit dem ihm eigenen rustikalen Charme macht er sich unerschrocken daran, die Königsdisziplin des Kochens, das Menü, auf eine Zubereitungsdauer von 30 Minuten zu beschränken und aus den Fängen der Haute Cuisine zu befreien. Der Anspruch an die Gerichte soll dabei jedoch nicht auf der Strecke bleiben.

In Jamies Highspeed-Küche ist gute Vorbereitung die wichtigste Zutat. Nur wenn die Küchengeräte bereit liegen und die benötigten Nahrungsmittel portioniert wurden, kann der ambitionierte Zeitplan eingehalten werden. Auf los geht’s los! Beim ersten Kochen macht sich, ob der gewöhnungsbedürftigen Anordnung der Zubereitungsanleitung jedoch Verwunderung breit: Die Anleitung springt zwischen den drei Gängen hin und her, denn Jamie lässt den Leser an allen Gängen zugleich kochen. Das ist effizient, kann aber schnell anstrengend werden, wenn einmal bloß ein Gang gekocht wird. Dann muss man mühsam das Einzelrezept herauslesen. Wer Jamies Zeitvorgabe überschreitet, sollte nicht an sich selbst zweifeln – dieses Schicksal hat zuvor bereits viele erfahrene Küchenakrobaten ereilt.

Die lässige Optik macht Jamies 30-Minuten-Menüs zu einem Rundum-Wohlfühl-Kochbuch für jede (Koch-)Gelegenheit. Die vor Aroma nur so strotzenden Step-by-step-Fotos lassen den Leser an Jamie Olivers Kreativität so intensiv teilhaben wie nur möglich. Da sie Jamie in seinem Zuhause besuchen, kommt es schon einmal vor, dass er im Bademantel durch ein Bild huscht. Wie man es von ihm kennt, wird mit vollem Einsatz gekocht und gegessen, da bleibt kein Finger sauber. Die Variationsbreite der Menüs wird Vegetarier sicher etwas enttäuschen: Nur vier von 50 Menüs sind vegetarisch. Die übrigen Rezepte widmen sich zu ungefähr gleichen Teilen Pasta, Geflügel, Fisch und Fleisch. Trotz dieser Aufteilung fehlt es dem Buch leider an Übersichtlichkeit. Weder gibt es Hinweise auf den Schwierigkeitsgrad der Menüs noch Angaben zu ihrem Kaloriengehalt. Zusätzlich zu den appetitlichen und aussagekräftigen Fotos hält Jamie noch ein besonderes Schmankerl bereit: Für einige Rezepte gibt es auf seiner Website eine Video-Kochanleitung.

Ob Fleisch, Pasta, Currys oder Desserts: Mit Jamies 30-Minuten-Menüs führt der Starkoch auch Anfänger ganz intuitiv ans Kochen heran, und er lässt sie statt schlichter Standardgerichte tolle Menüs zaubern. Auch Fortgeschrittene werden dieses Buch wegen der kreativen Ideen und Jamies Passion, die auf jeder Seite zu spüren ist, lieben.

Zum Autor:
 

In vielen Fernsehsendungen kochte sich Jamie Oliver in die Herzen von Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt. Seine Bücher sind rund um den Globus Bestseller. Auch in Deutschland gehört der unprätentiöse Engländer aus Essex zu den erfolgreichsten Kochbuchautoren.

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 
Meist gelesen
Geröstete Tomatensuppe mit gebratener Makrele und Basilikumpesto

Die Süße der letzen Spätsommertomaten wird durchs Rösten im Backofen noch intensiviert. Sehr aromatisch!

 
Jetzt ansehen
Raclette Variationen

Raclette ist ein Klassiker, vor allem im Winter. Damit es nicht langweilig wird, haben wir tolle Raclette Variationen für Sie!

 
Jetzt ansehen
Das 1x1 der Grundteige

Mit den Tipps und Tricks von Bloggerin Simone Kemptner sind süße und salzige Teige ab sofort ein Klacks und Fertigprodukte so was von out!

 
Jetzt ansehen
tracking