Messer richtig reinigen

Messerreinigung

Für Messer mit Kunststoffgriffen ist das Reinigen mit der Spülmaschine heute möglich. Durch die hoch dosierten Spülmittel ist diese Reinigung allerdings aggressiver als das Spülen von Hand. Messer werden darin schneller stumpf. Auch der heiße Dampf und Speisereste, wie beispielsweise Kartoffelstärke, können zu Flecken oder gar Korrosion führen. 

Hochwertige Messer von Hand reinigen
 

Für hochwertige und geschmiedete Messer empfehlen wir immer eine Reinigung von Hand. Dazu das Messer unter fließend heißem Wasser mit etwas Spülmittel und einem Spültuch spülen und sofort abtrocknen.

Tipps für Messer, die spülmaschinentauglich sind
 

Messer mit Kunststoffgriffen und Edelstahlgriffen können Sie  in der Regel in der Spülmaschine reinigen. Berücksichtigen Sie dabei folgende Pflegehinweise:

  1. Spülen Sie gebrauchte Messer kurz unter fließend heißem Wasser ab. Dadurch können kochsalz- oder säurehaltige Rückstände nicht auf das Klingenmetall einwirken.

  2. Dosieren Sie Reinigungsmittel sparsam. Je nach Wasserhärte ist nicht immer Salz erforderlich.

  3. Nehmen Sie ihre Messer sofort nach Ende des Spülvorgangs aus der Spülmaschine und trocknen Sie diese mit einem Geschirrtuch ab. Überprüfen Sie dabei die Messer auf Wasserflecken und polieren, wenn erforderlich, mit einem Edelstahl-Pflegemittel nach. 

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 
Lesen Sie auch
Messer richtig aufbewahren

Messer gibt es in der Küche viele. Für die sichere und schonende Aufbewahrung haben wir für Sie ein paar praktische Tipps erstellt. 

 
Jetzt ansehen
Meist gelesen
BBQ-Rippchen auf Zanderfilet mit Pfifferlingen und glasierten Bohnen

Diese ausgefallene Variante vom Zander ist besonders weihnachtlich verfeinert – mit Sternanis, Zimtrinde, Kardamom und Orange.

 
Jetzt ansehen
Leckerbissen aus dem Ofen

Ob praktische Gerichte für jeden Tag oder aufwendige Kompositionen zum Verwöhnen von Gästen, bei überbackenen Gerichten ist Abwechslung garantiert. 

 
Jetzt ansehen
Brennesseln

Dieses Wildkraut kennt jeder: Es wuchert fast überall und brennt bei Hautkontakt. Was weniger bekannt ist: Brennnesseln schmecken richtig gut!

 
Jetzt ansehen

% Entdecke jetzt unseren Sommer-Sale%