Welche Pfanne für welchen Zweck?

Pfannenberater shutterstock 84797701

Bratpfannen
 

Bratpfannen haben meist eine 4 cm niedrigen, schrägen Rand und werden sehr gerne benutzt, da sie vielseitig sind. Der Pfannenstiel macht sie zudem handlich. Sofern der Stiel den Temperaturen des Backofens standhält, kann die Pfanne auch zum Warmhalten oder Überbacken in den Ofen gestellt werden. Aus Bratpfannen mit schräger Wand gleiten Spiegeleier oder Pfannkuchen besonders leicht auf einen Teller. Ideal sind sie für Kurzgebratenes, Pfannengemüse, Bratkartoffeln und Pfannkuchen.

Schmorpfannen
 

Eine Schmorpfanne zeichnet sich immer durch einen hohen Rand aus. Dadurch fällt beim Umrühren nichts heraus. Schmorpfannen sind bestens dazu geeignet, größere Mengen an Speisen zuzubereiten. Bei längeren Garzeiten sollte ein Deckel verwendet werden, damit nicht zu viel Flüssigkeit verloren geht. So gelingen Schmorbraten, gedämpftes Gemüse oder  Dampfnudeln.

Grillpfannen
 

Grillpfannen sind meist eckig und haben erhöhte Rillen im Boden, wodurch das Grillgut ein Grillmuster bekommt. Steaks und Fisch werden intensiv aromatisch und bleiben saftig. Fett, das aus dem Grillgut austritt, tropft  in die Vertiefungen. Grillpfannen sind robust und vertragen große Hitze. Außerdem speichern sie die Wärme und leiten sie gleichmäßig weiter, so dass viel Energie gespart werden kann. Ideal sind sie für Steaks, Fisch, Gemüsespieße und Geflügel.

Fischpfanne
 

Fischpfannen haben meist eine lange ovale Form. Mit hitzebeständigen Griffen kann die Pfanne in den Backofen zum Warmhalten oder Überbacken gestellt werden. In ihr gelingen auch Kartoffelgratins bestens.  

Wokpfannen
 

Die Wokpfanne unterscheidet sich vom Wok durch den Pfannenstiel. Wokpfannen sind ein Mix aus Pfanne und Topf und haben einen hohen Rand. Auf dem Boden kann das Bratgut angebraten und an dem gewölbten Rand sanft weitergegart und warmgehalten werden. Sie eignet sich für alle Arten von Pfannengerichten.

Crêpespfanne
 

Hauchdünne Pfannkuchen und Crêpes sind nur mit dieser Pfannenart möglich. Typisch sind die extraflache Form und der kleine Rand. Auf der großen Bratfläche wird der Teig mit einem Spatel dünn ausgestrichen und von beiden Seiten ausgebacken.  

Servierpfannen
 

Servierpfannen zeichnen sich durch zwei Griffe aus. Dies ist besonders praktisch bei der Aufbewahrung im Schrank, dem Servieren auf dem Tisch sowie in der Spülmaschine. Sie eignet sich mit hitzebeständigen Griffen bestens zum überbacken im Ofen und Braten von Fleisch und Gemüse.

Viereckpfanne
 

Kennzeichen neben der viereckigen Anbratfläche sind zwei, meist hitzebeständige, Griffe. In ihrer eckigen Form haben so mehr Rouladen Platz als in einer runden Pfanne. Perfekt ist die Pfanne zum Fertigbraten, zum Überbacken und Warmhalten geeignet. Außerdem kann das Gericht in ihr direkt auf dem Tisch serviert werden. 

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

Passende Produkte

Grillpfanne 28 cm Durado WMF
80,45
UVP 99,99
Lieferzeit: 2-3 Wochen

Versandkosten (D): kostenlos.

Alle Preise inkl. MwSt.
Servierpfanne 28cm PermaDur Advanc WMF
85,37
UVP 109,99
Lieferzeit: 2-3 Wochen

Versandkosten (D): kostenlos.

Alle Preise inkl. MwSt.
Lesen Sie auch
Einbrennen von Gusseisenpfannen

Hier gelangen Sie zu unserer einfachen Schritt für Schritt Anleitung zum richtigen Einbrennen von Gusseisenpfannen.

 
Jetzt ansehen
Meist gelesen
Erdbeer-Biskuit-Kuchen

Das Dreigespann aus zartem Biskuitboden, üppigem Erdbeerbelag und Tortenguss ist ein beliebter Klassiker, der uns immer schmeckt.

 
Jetzt ansehen
Tomaten-Pide mit Auberginen

Diese orientalische Spezialität kriegen Sie auch im eigenen Backofen prima gebacken. In Stücke schneiden und zugreifen!

 
Jetzt ansehen
tischwelt bei Pinterest!

Unsere Pinnwände sind vielseitig gespickt mit Küchentipps, Deko-Ideen und coolen neuen Trends!

 
Jetzt ansehen
tracking