Tomaten

Markt Tomate

Rundtomaten

Am besten schmeckt die bekannteste Tomatensorte aus dem Freilandanbau. Freilandtomaten sind vom Sommer bis zum Frühherbst erhältlich, und zwar außer in Tomatenrot inzwischen auch in anderen Farben: Es gibt knallgelbe, grün und dunkelrot gestreifte und sogar schokobraune Sorten! Rundtomaten sind sehr vielfältig, eignen sich besonders für Salate und in Scheiben aufgeschnitten pur auf Broten oder Sandwiches.

Rispen- oder Strauchtomaten

Weniger Kerne, weniger Saft und eine feste Haut haben diese sehr aromatischen Tomaten. Sie werden samt Stängel – an Rispen – angeboten und duften intensiver. Entfernen Sie die Stängel nicht, wenn Sie die Tomaten lagern. So bleiben die Früchte länger frisch.

Kirsch- oder Cocktailtomaten

Vor allem bei Kindern, auf Buffets oder als Snack sind die kleinen Minitomaten mit ihrem aromatisch-süßen Geschmack sehr beliebt. Auch bei ihnen gibt es Unterschiede in Form und Geschmack: Datteltomaten sind etwas länglicher und sehr süß, haben trotz ihrer Größe aber viel Fruchtfleisch. Die kugelrunden Kirschtomaten besitzen häufig mehr Säure, was sie aromatischer macht. Die kleinen Früchte geben ganz oder halbiert und kurz angeschmort Pasta-, Schmor- und Bratgerichten das gewisse Etwas.

Fleischtomaten

Diese großen Tomaten mit viel Fruchtfleisch und geringem Samenanteil lassen sich hervorragend für Tomatensaucen oder als Grundlage für Gerichte wie Gulasch oder Chili con Carne verwenden. Auch zum Füllen und Überbacken im Ofen sind Fleischtomaten, wegen ihrer Größe und Beschaffenheit ideal. Ihr hoher Anteil Tomatenfruchtfleisch ist aufgrund weniger Samen und Trennwände ungetrübt - perfekt, um beim langsamen Schmoren oder Backen viel Geschmack zu entwickeln. Damit in den fertigen Gerichten keine Tomatenhaut den Genuss stört, häuten Sie die Früchte am besten vor der Verwendung: Ritzen Sie sie kreuzweise ein und überbrühen Sie sie mit kochendem Wasser. So lässt sich die Haut leicht abziehen.

Flaschen- oder Eiertomaten

Sorten wie „San Marzano“, „Roma“ oder „Olivade“zeichnen sich durch ihre längliche Form und durch festes Fruchtfleisch mit wenig Kernen, aber viel Geschmack aus. Leider sind viele Flaschentomaten sehr dünnhäutig und dadurch wenig robust, sodass sie sich schlecht transportieren und lagern lassen. Deshalb begegnet uns ihr konzentriertes Aroma am häufigsten in Konserven – prima für die Zubereitung schmackhafter Pizza- und Pastasaucen.

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

Passende Produkte

Tomaten- und Mozzarellaschneider Rösle
18,81
29,95
(4.85)
Lieferung in 4-6 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Tomatenschäler mit Sägeklinge mit Sägeschliff WMF
7,95
9,99
(5)
Lieferung in 4-6 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Tomatenmesser 12 cm Gourmet Wüsthof
18,90
19,90
Lieferung in 4-6 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Lesen Sie auch
Avocado

Zu Recht hat sich die exotische Avocado unter unsere Lieblingsgemüse eingereiht: Ihre cremige Konsistenz bringt eine ganz eigene Note in die Küche.

 
Jetzt ansehen
Paprika

Von Grün über Weißgelb und Gelb, Orange bis hin zu Rot; große, runde Früchte oder spitze, schmale Schoten: Die Paprika bietet vitaminreiche Vielfalt.

 
Jetzt ansehen
Bärlauch

Wenn es im Wald nach Knoblauch duftet, dann ist die Bärlauchsaison eröffnet. Wir verraten, worauf es bei diesem Wildkraut ankommt.

 
Jetzt ansehen
Artischocken

Meist begenet uns die Artischocke in Form von Artischockenherzen auf dme Antipastiteller. Dabei sind die ganzen Früchte eine Sommerdelikatesse.

 
Jetzt ansehen
Meist gelesen
Grüner Spargel-Mango-Salat

Diese knackig fruchtige Salatvariante ist schnell zubereitet und ein köstlich leichter Hauptgang mit einem Hauch Exotik.

 
Jetzt ansehen
Blattsalatsorten

Im Sommer ist die Auswahl unterschiedlicher Salate besonders verlockend. Das Wichtigste zu den beliebtesten Sorten verraten wir hier.

 
Jetzt ansehen
Frühlingssalate

Zwischen März und Mai sprießen nach und nach wieder bunte, zartblättrige Gartensalate und bereichern die leichte Frühlingsküche.

 
Jetzt ansehen
tracking