4 Basisrezepte mit frischen Kräutern

tischwelt Kräuter Basisrezepte frische Kräuter Kräutergarten Rezeptidee Salatdressing Kräuterquark

Kräuterpesto:

100 g frische Kräuterblätter grob zerkleinern, mit 1 TL Salz im Mörser zerreiben oder mit dem Pürierstab pürieren. 150 ml Olivenöl unterrühren und das Pesto mit Salz abschmecken. Nach Belieben zusätzlich mit 40 g geriebenem Parmesan und 1 bis 2 EL gemahlenen, gerösteten Pinienkernen verfeinern.

Kräuterbutter:

100 g weiche Butter in eine Schüssel geben und mit 1 bis 2 TL Zitronen- oder Limettensaft, 1 Prise Salz und 3 bis 4 EL fein geschnittenen Kräutern verrühren. Die Butter auf Frischhaltefolie geben, zu einer Rolle formen und im Kühlschrank fest werden lassen. Die Kräuterbutter zum Servieren in Scheiben schneiden.

Kräuter-Joghurt-Dip:

150 g Naturjoghurt mit Salz, Pfeffer und 1 TL Olivenöl glattrühren und 4 EL fein geschnittene Kräuterblätter untermengen. Den Dip nach Belieben noch mit edelsüßem Paprikapulver, Frühlingszwiebelringen oder 1/2 geschälten und fein gewürfelten Knoblauchzehe würzen.

Kräuter-Vinaigrette:

2 EL Zitronensaft mit 1 EL Weinessig, Salz, Pfeffer und 1 TL mittelscharfem oder scharfem Senf verrühren. 6 EL mildes Olivenöl kräftig unterschlagen und 3 EL fein geschnittene Kräuter unter die Vinaigrette rühren.

Unser Buchtipp für Sie:

tischwelt Kräuter Basisrezepte frische Kräuter Kräutergarten Rezeptidee

Kulinarisch einen Schritt weitergehen und die eigenen Grenzen des Geschmacks erweitern; oder aber doch beim Vertrauten und Altbekannten bleiben. Einfach weil es so gut schmeckt. Wild- und Küchenkräuter machen diese Experimente und kreativen Gedankengänge mit ihren süßlich-herben, mediterranen oder würzig-scharfen Aromen und Düften möglich. Dafür reichen bereits winzige Mengen oder kleinste Blattanteile – so kraftvoll, bereichernd und verändernd wirken die zierlichen Wunder der Natur. Keine Frage, dass sie sich positiv auf Geschmack, Duft und Gesundheit auswirken.

Katrin Wittmann stellt in 70 Steckbriefen die beliebtesten Kräuter vor und gibt umfassende Hintergrundinformationen vom Anbau, über die Herkunft und die Wirkung bis hin zur Verwendung. Das Buch Kräuter – 70 Küchenkräuter von A-Z ist im Gräfe und Unzer Verlag erschienen und überzeugt mit tabellarischen Strukturen, leckeren Minirezepten zum Nachkochen, ansprechenden Fotos und einem hilfreichen Serviceteil zur Aufbewahrung und Konservierung. Für einen besseren Überblick sorgen Piktogramme, die auf die Nutzung der Kräuter in der Küche verweisen. Dieses Buch ist ein besonderes Highlight für alle Feinschmecker und Genießer.

Foto: © Gräfe und Unzer Verlag/ Ulrike Holsten

 

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

Passende Produkte

Salz & Kräuter-Set Poesie et Table Räder
33,20
UVP 34,95
Lieferung in 1-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
Kräuterschere grün Gefu
9,86
UVP 10,95
Lieferung in 1-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
Kräuterdusche mit Wiegemesser Rösle
46,32
UVP 54,95
Lieferung in 1-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lesen Sie auch
Wildkräuter sammeln und einen gesunden Lifestyle fördern

Wildkräuter sind gut für unseren Körper. Sie sind reich an Vitamin C, Magnesium und Eisen.

 
Jetzt ansehen
So einfach legen Sie Ihren eigenen Kräutergarten auf dem Balkon an

Erfahren Sie mehr über frische Kräuter und wie Sie Ihr eigenes Kräuterbeet planen sowie anlegen.

 
Jetzt ansehen