Flammkuchen mit Apfel und Lauch

tischwelt-rezept-flammkuchen-apfel-lauch-haselnuss-vegetarisch

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Packung Flammkuchenteig (260 g; Kühlregal; 40 x 24 cm)

  • 200 g Crème fraîche

  • 1 kleine Stange Lauch

  • 1 kleiner roter Apfel

  • 4 getrocknete Tomaten (in Öl)

  • 2 Zweige Thymian

  • Salz und Pfeffer

  • 2 EL Haselnusskerne

  • 1 Handvoll Feldsalat
     

So wird's gemacht:

Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Den Flammkuchenteig aus der Packung nehmen und mit dem anhaftenden Backpapier nach unten auf einem Blech ausrollen. Den Teig mit Crème fraîche bestreichen.

Lauch putzen und in 3-4 mm dünne Ringe schneiden oder hobeln. In einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Apfel waschen, trocken tupfen und vierteln. Stiel und Kerngehäuse entfernen und die Viertel in 3-4 mm dünne Scheiben schneiden. Lauchringe und Apfelscheiben auf der Crème fraîche verteilen. Die Tomaten abtropfen lassen, fein würfeln und auf dem belegten Teig verteilen. Thymian waschen und trocken schütteln, Blättchen abstreifen und darüberstreuen. Alles salzen und pfeffern.

Den Flammkuchen im heißen Ofen (Mitte) ca. 15 Minuten backen. Inzwischen nach Belieben die Haselnüsse grob hacken und nach ca. 10 Minuten Backzeit über den Flammkuchen streuen. Während der Backzeit den Feldsalat, falls verwendet, putzen, in einzelne Blättchen teilen, waschen und trocken schleudern.
Den fertigen Flammkuchen mit Feldsalatblättchen bestreuen und servieren.

Unser Buchtipp für Sie:

tischwelt-rezeptbuch-feierabendfood-vegetarisch-gesund-gemuese

Feierabendfood sollte total unkompliziert sein. Das findet auch Kochbuchautorin Susanne Bodensteiner, die für den Gräfe und Unzer Verlag das perfekte Kochbuch entwickelt hat. Von Feierabendfood vegetarisch dürfen Sie fünf große Kapitel erwarten, in denen Susanne von entspanntem Kochen aus cleverer Vorratshaltung, Ohne-Kochen-Rezepte, Ratzfatz-Soulfood und eiweißreicher Ernährung schreibt. Alles natürlich richtig easy und superleicht und vor allem superschnell umzusetzen. 70 Yummy-Veggie-Rezepte stecken in diesem Kochbegleiter für einen genussvollen Feierabend – mal leicht und gesund, mal echtes Seelentröster-Soulfood.

Foto: © Gräfe und Unzer Verlag/ Julia Hoersch

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

Passende Produkte

Pizzaschneider Rösle
17,00
UVP 24,95
zur Zeit nicht bestellbar

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Dauerbackfolie 50x40 cm Patisserie Kaiser
10,17
UVP 12,99
Lieferung in 2-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Buch: Feierabendfood vegetarisch Gräfe und Unzer
19,99
Lieferung in 2-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Schneidebrett 54x29 cm Stirnholz Continenta
39,96
UVP 59,95
Lieferung in 2-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Meist gelesen
Butternut-Pasta mit Salbei und Parmesan

Sobald es die ersten Butternut-Kürbisse auf dem Wochenmarkt gibt, kommt dieses Gericht nicht nur einmal in der Saison in den Pasta-Teller.

 
Jetzt ansehen
Hacksteaks mit Pilzsauce

Dieses Hackfleischgericht ist simple und braucht nicht viele Zutaten. Und den Schärfegrad der Pilzsauce bestimmen Sie einfach selbst. 

 
Jetzt ansehen
Frittata Frutti di Mare

Dieses Rezept stammt aus Steffen Hensslers Kochbuch Hensslers schnelle Nummer. Und diese Frittata ist wirklich ruck, zuck auf dem Teller.

 
Jetzt ansehen
tracking