Kürbis-Erdnuss-Eintopf Côte d’Ivoire

tischwelt-rezept-kuerbis-erdnuss-eintopf-côte -d’Ivoire-speedy-bosh-emf-verlag-

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Eintopf:

  • 1 Zwiebel

  • 500 g Butternuss-Kürbis

  • 1 frische rote Chilischote

  • 1 EL Kokosöl

  • 1 TL gehackte, eingelegte oder 1 zerdrückte Knoblauchzehe

  • 1 EL Hefeflocken

  • ½ TL Koriandersamen

  • ½ TL gemahlener Zimt

  • ½ TL gemahlener Piment

  • 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer

  • 1 EL feines Erdnussmus (ohne Stückchen)

  • 1 Dose Kichererbsen (400 g Füllgewicht)

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • 4 große Handvoll grünes Blattgemüse (Grünkohl, Schwarzkohl oder Spinat)

  • ½ Orange

  • 1 TL Salz

  • 1 Spritzer Apfelessig

Für die Knochblau-Chapatis:

  • 4 Chapatis

  • 1 EL Kokosöl

  • ½ TL gehackte, eingelegte oder ½ zerdrückte Knoblauchzehe

Für das Erdnuss-Topping:

  • 1 Handvoll Koriandergrün

  • 1 Handvoll geröstete Erdnüsse
     

So wird's gemacht:

Zwiebel schälen und vierteln, Kürbis halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden, Schälen ist nicht nötig. Chilischote entstielen, die Kerne können drinbleiben. Zwiebel, Kürbis und Chili in den Standmixer geben und in sehr kleine Stücke zerhacken.

Das Kokosöl bei mittlerer Hitze in der Pfanne schmelzen, Zwiebeln, Kürbis und Chili mit Knoblauch und Hefeflocken dazugeben. Koriandersamen leicht andrücken und mit den anderen Gewürzen ebenfalls in die Pfanne geben. Alles gründlich verrühren. Den Ingwer direkt hineinreiben, das Erdnussmus unterrühren. Kichererbsen abgießen und zusammen mit der Brühe in den Eintopf geben. Nun die Hitze reduzieren und den Eintopf abgedeckt 15 Minuten köcheln lassen.

Die 4 Chapatis unter dem Backofengrill erwärmen, parallel Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen und den Knoblauch zugeben. Chapatis mit dem Knoblauch-Öl bepinseln und im ausgeschalteten Ofen warmhalten.

Grünes Blattgemüse von allen harten Stängel entfernen, Orange abreiben und auspressen, Blattgemüse, Orangensaft, Salz und Essig in die Pfanne mit dem Eintopf geben. Eintopf gut umrühren und noch 3–4 Minuten ohne Deckel kochen lassen, sodass er eindickt.

Für das knuspriges Erdnuss-Topping den Koriander grob hacken und mit Orangenschale und Salz in einer kleinen Schüssel mischen. Anschließend die Erdnüsse im Mörser grob zerstoßen und dazugeben.

Unser Buchtipp für Sie:

Speedy Bosh! © EMF Verlag Lizzy Mayson Buchcover

Veganer Genuss in nur 30 Minuten! Auch das vierte Buch Speedy Bosh! – schnell, einfach, vegan (erschienen im EMF Verlag) der You-Tube Stars und Foodblogger Henry Firth und Ian Theasby – besser bekannt als Bosh! – steckt mit über 100 veganen Rezeptideen voller kulinarischer Abwechslung auf Pflanzenbasis. Dieses Mal kommen ihre Gerichte im Turbogang auf den Teller. Sie sind einfach, gesund und leicht zuzubereiten und bieten für jede Mahlzeit etwas Passendes – vom Frühstück über Hauptgericht bis zum süßen Abschluss. 

Unser Highlight: Mit diesem Buch lässt sich wunderbar die ganze Woche vorausplanen – veganes Meal Prep at it's best! Wie's am besten gelingt und was die Basics sind, liefern die beiden zum Nachlesen mit.

Foto: © EMF Verlag/ Lizzy Mayson

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

Passende Produkte

Bauernpfanne 28cm Provence Gusseisen schwarz Küchenprofi
64,24
UVP 105,00
Lieferung in 2-3 Werktagen

Versandkosten (D): kostenlos.

Alle Preise inkl. MwSt.
Standmixer weiß smeg
206,10
UVP 229,00
Lieferung in 2-3 Werktagen

Versandkosten (D): kostenlos.

Alle Preise inkl. MwSt.
Buch: Speedy Bosh! – schnell, einfach, vegan EMF Verlag
22,00
Lieferung in 2-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Mörser Kit Morso
49,99
UVP 64,95
Lieferung in 2-3 Werktagen

Versandkosten (D): kostenlos.

Alle Preise inkl. MwSt.
Meist gelesen
Hacksteaks mit Pilzsauce

Dieses Hackfleischgericht ist simple und braucht nicht viele Zutaten. Und den Schärfegrad der Pilzsauce bestimmen Sie einfach selbst. 

 
Jetzt ansehen
Alles hausgemacht – Gemüse und Obst für den Vorrat

Köstlich duftendes Obst und knackig frisches Gemüse samt ihren Aromen in Gläsern konservieren. Wir stellen Ihnen drei Rezeptideen vor.

 
Jetzt ansehen
Crème brûlée zum Dessert

Die „gebrannte Creme“ mit ihrer Karamellkruste zergeht auf der Zunge – das ideale Dessert für weihnachtlichen Genuss.

 
Jetzt ansehen
tracking