Spargel-Bowl mit roter Quinoa

Spargel-Bowl mit roter Quinoa 1000x600px

Zutaten:

Für den Spargel:

  • 300 g grüner Spargel

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 Bio-Zitrone

  • Salz, Pfeffer

  • Zucker
     

Für die Quinoa:

  • 150 g rote Quinoa

  • Salz, Pfeffer
     

Für die Erbsen:

  • 3 Frühlingszwiebeln

  • 1 EL Olivenöl

  • 200 g TK-Erbsen

  • 100 ml Gemüsebrühe

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Zweig Estragon

  • 1–2 Spritzer Zitronensaft
     

Für das Topping:

  • 1 Handvoll Postelein (Winterportulak; alternativ Baby-Spinat)

  • 8 Radieschen

  • 1 EL Apfelessig

  • 2 Eier (Größe M)

  • Salz, Pfeffer
     

So wird's gemacht:

Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen, die holzigen Enden abschneiden und dicke Stangen halbieren. Die Spargelstangen nebeneinander auf einen Bogen Alufolie legen und mit dem Olivenöl beträufeln. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und ein Drittel der Schale fein abreiben. Die Spargelstangen mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer und 3 Prisen Zucker bestreuen. Die Alufolie über dem Spargel zu einem Päckchen fest verschließen und auf ein Backblech legen. Im heißen Ofen (Mitte) 30 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Quinoa in einem Sieb mit kochend heißem Wasser abbrausen. Anschließend 300 ml Salzwasser aufkochen, die Quinoa hineingeben und zugedeckt ca. 25 Minuten bei schwacher Hitze garen.

Währendessen den Postelein verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden.

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, und den grünen und weißen Teil getrennt in Ringe schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die weißen Zwiebelringe darin anbraten. Die Erbsen zugeben, die Brühe angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen. Den Estragon waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Am Ende der Garzeit den fein gehackten Estragon mit dem Zwiebelgrün unter die Erbsen rühren und mit dem Zitronensaft abschmecken.

In einem großen Topf Wasser mit 1 EL Essig erhitzen. Wichtig dabei ist, dass das Wasser nicht kocht, sondern nur kurz simmert. Die Eier einzeln in einer Tasse aufschlagen, zeitgleich das Kochwasser mit einem Löffel kräftig umrühren, sodass in der Mitte ein Strudel entsteht. Das Ei in das Kochwasser gleiten lassen und 4–5 Minuten garen, je nach gewünschtem Härtegrad. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit dem anderen Ei ebenso verfahren.

Die fertige Quinoa in Schalen verteilen und darauf den Spargel samt Garsud, Erbsen-Zwiebel-Gemüse, Postelein und Radieschen geben. Die Eier ebenfalls daraufsetzen, leicht salzen und pfeffern und servieren.

Unser Buchtipp für Sie:

Meine Lieblingsrezepte-Spargel Buchcover

Über 30 raffinierte und köstliche Rezepte rund ums Thema Spargel hält dieses ansprechend bebilderte Sammelwerk aus dem EMF Verlag bereit. Das Kochbuch Meine Lieblingsrezepte – Spargel bietet kreative Ideen für Bowls, Salate, Currys, Suppen, Snacks und noch viel mehr. Lassen Sie sich inspirieren und bringen Sie Abwechslung in die leckerste Gemüsesaison des Jahres.

Foto: © EMF Verlag/ Klaus-Maria Einwanger

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

Passende Produkte

Gemüseschäler Profi Plus Edelstahl rostfrei L 19,0 WMF
11,06
UVP 14,99
Lieferung in 2-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Buch: Meine Lieblingsrezepte – Spargel EMF Verlag
9,99
Lieferung in 2-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Spargelzange WMF
8,95
UVP 17,99
Lieferung in 2-3 Werktagen

Zzgl. Versand

Alle Preise inkl. MwSt.
Aroma-Dampfgarer Vitalis WMF
162,09
UVP 229,00
Lieferung in 2-3 Werktagen

Versandkosten (D): kostenlos.

Alle Preise inkl. MwSt.
Meist gelesen
Butternut-Pasta mit Salbei und Parmesan

Sobald es die ersten Butternut-Kürbisse auf dem Wochenmarkt gibt, kommt dieses Gericht nicht nur einmal in der Saison in den Pasta-Teller.

 
Jetzt ansehen
Hacksteaks mit Pilzsauce

Dieses Hackfleischgericht ist simple und braucht nicht viele Zutaten. Und den Schärfegrad der Pilzsauce bestimmen Sie einfach selbst. 

 
Jetzt ansehen
Frittata Frutti di Mare

Dieses Rezept stammt aus Steffen Hensslers Kochbuch Hensslers schnelle Nummer. Und diese Frittata ist wirklich ruck, zuck auf dem Teller.

 
Jetzt ansehen
tracking