Das Ravioli-Rad

Bei dieser Art der Pasta-Herstellung erhalten Sie in kürzester Zeit eine Menge Ravioli. Sie benötigen lediglich zwei größere Nudelteigplatten und das Ravioli-Rad von Küchenprofi. Legen Sie eine Teigplatte auf eine mit Mehl bestäubte Unterlage, verteilen Sie darauf mit einem kleinen Löffel und genügend Abstand die Ravioli-Füllung und legen Sie anschließend die zweite Teigplatte darauf. Nun können Sie reihenweise „rädeln“. Das Rad erinnert an einen Reißverschluss und verschließt schon beim Schneiden die Ränder die Teigtaschen.

tischwelt-Tipp: Bringen Sie Abwechslung ins Innere Ihrer Ravioli und bereiten gleich zwei oder sogar drei verschiedene Füllungen vor. So können Sie wunderbare Varianten servieren.

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 

BLACK WEEK SALE - sparen Sie jetzt bis zu 50%!

 
SALE % >>