Der Ravioli-Former

Mit dem Ravioli-Former von Küchenprofi stellen Sie im Handumdrehen runde Ravioli-Teigplatten her. Die scharfkantige Unterseite sticht exakte Formen aus. Der eigentliche Clou an diesem Pasta-Zubehör ist aber seine Oberseite: Legen Sie eine Ravioli-Teigplatte oben auf, geben Sie mit einem Teelöffel die vorbereitete Ravioli-Füllung in eine Hälfte der Mulde und klappen Sie zum Abschluss die andere Seite über die gefüllte. Bei diesem Schritt verschließen Sie die Ravioli mit leichtem Druck. Herauskommen hübsch gezackte und perfekt verschlossene Teigtaschen, die Sie nur noch in Salzwasser garen brauchen.

tischwelt-Tipp: Das Prinzip funktioniert auch bei süßen Teigtaschen.

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 
Meist gelesen
Unbedenkliches Kochgeschirr – gesünder essen

Sicher und gesund essen hat oberste Priorität. Erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf von Kochgeschirr achten müssen.

 
Jetzt ansehen
Bräter – eine kleine Warenkunde

Welches Material ist am besten für Ihre Brat- und Kochansprüche? Wir haben unterschiedliche Bräter für Sie unter die Lupe genommen.

 
Jetzt ansehen
Kürbis kochen und dünsten

Ob gekocht oder gedünstet, Kürbis ist ein leckeres Herbstgemüse. Wie die richtige Zubereitung gelingt erfahren Sie hier!

 
Jetzt ansehen
tracking