Die Knoblauchpresse

Knoblauch darf an einem typisch italienischen Pasta-Gericht genauso wenig fehlen wie ein paar Tropfen gutes Olivenöl. Die Knoblauchpresse von Joseph Joseph ist aus einem Stück Edelstahl geformt und hat in der bauchigen Mitte eine feine Reibe. Dieser smarte Küchenhelfer funktioniert so: Sie legen die geschälte Knoblauchzehe auf ein Schneidebrett und drücken von oben mit beiden Händen die Knoblauchpresse herunter. Durch die Schneiden drücken sich die feinen Knoblauchstückchen nach oben und liegen in der Mulde. Von dort werden sie weiter in Topf oder Pfanne gegeben.

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben
 
Meist gelesen
Butternut-Pasta mit Salbei und Parmesan

Sobald es die ersten Butternut-Kürbisse auf dem Wochenmarkt gibt, kommt dieses Gericht nicht nur einmal in der Saison in den Pasta-Teller.

 
Jetzt ansehen
Hacksteaks mit Pilzsauce

Dieses Hackfleischgericht ist simple und braucht nicht viele Zutaten. Und den Schärfegrad der Pilzsauce bestimmen Sie einfach selbst. 

 
Jetzt ansehen
Frittata Frutti di Mare

Dieses Rezept stammt aus Steffen Hensslers Kochbuch Hensslers schnelle Nummer. Und diese Frittata ist wirklich ruck, zuck auf dem Teller.

 
Jetzt ansehen
tracking